ATMAS FINALE IN ERPFENDORF OHNE MEISTERSCHAFTSSTATUS

 

MSC KITZBÜHEL - 11.10. 2020

In Erpfendorf ging am Sonntag den 11.10. der letzte Lauf der diesjährigen ATMAS Serie zu Ende, veranstaltet wurde das Rennen vom MSC Kitzbühel. Aufgrund der Reisebeschränkungen konnten die Teilnehmer aus dem bayrischen Raum leider nicht teilnehmen und deshalb wurde der Lauf ohne Meisterschaftsstatus durchgeführt.

Das führte natürlich zu einem enormen Teilnehmerschwund, der durch die zahlreichen Starter aus dem Salzburger Raum nur ein wenig kaschiert werden konnte. Über die Entscheidung den Lauf nur außerhalb der Meisterschaftswertung durchzuführen, kann man natürlich geteilter Meinung sein, aber bei aller Kritik muss dem Organisator Alfons Nothdurfter jeder Respekt entgegengebracht werden, dass trotz aller Widrigkeiten zumindest 6 Rennen ausgetragen werden konnten, was in Österreich heuer eigentlich alles andere als die Norm war und ist. Vom MSC Wipptal gingen zum Saisonabschluss unsere drei Oldtimer Roman Kettner, Michael Klotz und Harry Suitner sowie als junge Unterstützung Nina Suitner an den Start. Bei Anfangs strömenden Regen und sehr kalten Temperaturen gab es für unseren MSC noch einmal sehr gute Ergebnisse.

Michael trieb seinen Suzuki Swift in der Klasse 4 zum Sieg, Harry erreichte in der Klasse 3 den 2. Platz und fuhr in der Klasse 6 mit Tagesbestzeit in der Streetwertung den Sieg ein. Roman erreichte in der Klasse 3 einen         

5. Rang sowie in der Klasse 6 den 6. Platz. Ganz stark präsentierte sich unsere Nina, nachdem Sie mit dem Opel Corsa in der Klasse 3 und 6 jeweils einen sehr guten 4. Platz in die Wertung brachte, wollte Sie es in der Klasse 9

unbedingt noch einmal wissen und fuhr prompt auf den 2. Klassenrang und dass sogar mit der insgesamt 

5. schnellsten Gesamtzeit des Tages - Gratulation noch einmal von dieser Seite.

Aufgrund der leidigen Corona Verordnungen ist momentan leider noch nicht abzusehen wie es mit der Preisverteilung 2020 und mit der neuen Saison 2021 weitergeht - alle Informationen dazu findet Ihr unter 

www.atmas.at oder auf unserer Homepage.

 

 

Fotos unter der Rubrik Galerie / Fotos Autoslalom 2020 abrufbar

 

Ergebnisse unter der Rubrik Autoslalom / Ergebnisse 2020 abrufbar

 


 

ATMAS 5. LAUF - HOCHFILZEN / ARBÖ FIEBERBRUNN

 

SAMSTAG 12.09. 2020

Ergebnisse und Fotos wieder unter den jeweiligen Rubriken abrufbar


 

MSC WIPPTAL UND REIFEN JAIS EIN GARANT FÜR EINE TOLLE VERANSTALTUNG

 

4. LAUF DER ATMAS IN HALL - 06.09. 2020

 

 

Vielen, vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle unseren Sponsoren und in erster Linie natürlich ein riesengroßes Dankeschön an die Fa. Reifen Jais insbesondere an Martin Jais.

 

 

 

Download
Der MSC Wipptal bedankt sich herzlichst
Microsoft Word Dokument 40.9 KB

Ergebnisse unter der Rubrik Autoslalom / Ergebnisse 2020 abrufbar

 

Fotos unter der Rubrik Galerie / Fotos  Autoslalom 2020 abrufbar

 


 

3. LAUF DER ATMAS IN TARRENZ - VICTORY RACING

 

SONNTAG 30.08. 2020

 

Ergebnisse und Fotos sind unter den jeweiligen Rubriken abrufbar


 

2. LAUF DER ATMAS AM 23.08. IN STANS

 

 

Alle Ergebnisse unter der Rubrik Autoslalom / Ergebnisse 2020

 

Fotos unter der Rubrik Galerie / Fotos Autoslalom 2020 abrufbar ( vielen Dank an Peter Wieser )

 

 


 

KLEINE MSC ABORDNUNG BEIM RRCV IN RÖTHIS ZU GAST

 

Eine ganz kleine MSC Abordnung, sprich - Nina Suitner,  Harry Suitner und seine Frau Andrea begaben sich am Sonntag den 26.07. nach Röthis um beim RRCV Slalom im Drivingcamp an den Start zu gehen.

Nach sehr zeitiger Abreise um 05.30 Uhr,  mussten die Drei bei der Durchfahrt in Vorarlberg schon leichten Regen feststellen,  der sich dann bei der Ankunft beim Drivingcamp in Röthis sogar ziemlich verstärkte. Durch die Doppelstarter Regelung in Vorarlberg musste Nina gemeinsam mit dem zweiten Doppelstarter Gerhard Zuschlag in der zweiten Startgruppe starten. Damit war sie leider bei noch vollkommener nasser Strecke auf verlorenen Posten,  alle anderen Starter der F-3000 gingen in der dritten Startgruppe dann bei schon bereits trockenen Bedingungen an den Start. Dennoch konnte Sie dabei einen Achtungserfolg feiern,  war Sie doch in der zweiten Startgruppe bei 20 Teilnehmern hinter Gerhard Zuschlag die Zweitschnellste des ganzen Feldes.  Papa Harry Suitner konnte dann wie schon erwähnt bei bereits trockenen Bedingungen an den Start gehen, in den Trainingsläufen noch bei den Schnellsten voll dabei,  war in den Rennläufen dann leider keine erforderliche Steigerung mehr vorhanden. Damit stand am Ende des Tages ein 9. Platz unter 20 Teilnehmern zu Buche und eine gewisse Enttäuschung nicht zu verheimlichen.

 

Ergebnisse unter der Rubrik Autoslalom / Ergebnisse 2020 abrufbar

Fotos unter der Rubrik Galerie / Autoslalom 2020 abrufbar


 

ATMAS AUFTAKT 2020 IN TARRENZ - MS SCHWAZ

 

 

 

Ergebnisse unter der Rubrik Autoslalom / Ergebnisse 2020 abrufbar

 

MSC Fotos unter der Rubrik Galerie / Fotos Autoslalom 2020 abrufbar

 


 

UNSERE MSC PYLONENJÄGER IN DER ATMAS 2020

 

 

 

 

 

Wie schon in den letzten zwei Jahren in der Klasse 1 am Start,  unser Luggi Schnaller und Nina Suitner auf Ihrem Citroen Saxo 1.4 VTS.

 

 

Unser Präsident Roman Kettner tritt mit seinem Mini Cooper Works wieder in der Klasse 3 und 6 an, ab und zu könnte eventuell auch Sohn Paul Kettner dem Mini die Sporen geben.

 

 

 

Luggi Schnaller wird seinen Saxo zusätzlich auch noch in Klasse 4 zünden.

 

 

Mit dem bewährten Suzuki Swift GTI startet unsere Sabrina Klotz nach der Babypause in der Klasse 4 und 7 wieder voll durch.

Auch Papa Michael Klotz ( fehlte aufgrund eines wichtigen Termines leider auf den Fotos ) steht natürlich wieder am Start.

 

 

 

Nach Klasse 1 startet Nina Suitner in weiterer Folge wieder in der Klasse 6, heuer aber mit dem einem neuen Gerät - Opel Corsa E OPC.

 

 

Auch Harry Suitner ist wie schon letztes Jahr wieder in Klasse 3 und 6 am Start - allerdings nach insgesamt 23 Jahren auf Citroen, heuer erstmals auf Opel Corsa OPC.

 

 

Stefan Baier möchte heuer wieder eine volle Saison bestreiten und mit seinem Citroen Saxo VTS in der Klasse 8 und 11 an den Start gehen.

Klar gestecktes Ziel ist der Sieg in der Neufahrerwertung.

 

 

 

Seine Citroen AX Rakete zündet Sascha Wiesmann wie schon in den letzten Jahren wieder in den Klassen 11 und 13


 

Terminkalender (aktualisiert am 23.09.2020)

 

Sa. 04.07.2020          Tarrenz / Driving Village                                              MS Schwaz

 

So. 23.08.2020          Stans / Landesstraße                                                   MS Schwaz

 

So. 30.08.2020 Neu   Tarrenz / Driving Village                                              Victory Racing Team

 

So. 06.09.2020          Hall / Reifen Jais                                                         MSC Wipptal

 

Sa. 12.09.2020           Hochfilzen / Magnesitwerk                                          ARBÖ Fieberbrunn

 

So. 11.10.2020            Erpfendorf / Fa. Steinbacher                                        MSC Kitzbühel

                               ohne Meisterschaftsstatus

 

Sa. 31.10.2020           Strass / Cafe Zillertal                                                   ATMAS / Siegerehrung